Digi-Zuschuss

Der Digi-Zuschuss des Landes Hessen

Der Digi-Zuschuss ist ein Programm zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen in Hessen. Antragsberechtigte können für Vorhaben zur Digitalisierung eine Förderung aus Mitteln des Landes Hessen beantragen. Die Beantragung erfolgt über die WI-Bank.

Wer kann den Zuschuss beantragen?

Zuschüsse können beantragt werden von:

  • Kleinstunternehmen
    [< 10 Beschäftigte / Jahresumsatz bzw. Jahresbilanzsumme von höchstens 2 Mio. €]
  • kleinen Unternehmen
    [< 50 Beschäftigte / Jahresumsatz bzw. Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio. €]
  • mittlere Unternehmen
    [< 250 Beschäftigte / Jahresumsatz höchstens 50 Mio. € bzw. Jahresbilanzsumme höchstens 43 Mio. €]
  • Unternehmen der freien Berufe
    [Ärzte / Steuerberater / Architekten / Rechtsanwälte etc.]

Ist der Antragsteller kein eigenständiges Unternehmen [z.B. Verbund- oder Partnerunternehmen] sind mögliche Beziehungen zu anderen Unternehmen [sowohl zur „Mutter“ als auch zur „Tochter“] zu berücksichtigen. Hierfür gibt es spezielle Voraussetzungen, die im Einzelfall geprüft werden müssen. Wir unterstützen Sie hierbei gerne!

Was wird gefördert?

Förderfähig sind Vorhaben, die die konkrete Einführung neuer digitaler Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik [IKT] sowie eine Verbesserung der IKT-Sicherheit unterstützen. Die Maßnahmen müssen beim Antragsteller zum Einsatz kommen und sollen einen Digitalisierungsfortschritt in den Bereichen Produktion und Verfahren, Produkte unds Dienstleistungen oder Strategie und Organisation des Unternehmens erwarten lassen.

Zuwendungsfähig sind:

  • Anschaffung von IKT- Hard- und Software zur Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen
  • Anschaffung von IKT-Hard- und Software zur Implementierung einer IKT-Sicherheitslösung
  • mit den Anschaffungen verbundene Dienstleistungen einschließlich der Migration von Daten und Portierung von Softwarekomponenten auf die neuen digitalen Systeme
  • erforderliche Schulungen zu den angeschafften digitalen Systemen durch externe Anbieter

Beispiele – Was wird gefördert?

  • Automatisierungssoftware, WaWi-, CRM-, PMS-, DMS-Systeme
  • Software für mobile Steuerungssysteme
  • Recovery-Programme, Firewall, Virenschutz, unterbrechungsfreie Stromversorgung
    [= Erhöhung der IT- und Datensicherheit]
  • Shop-Software, Software für Online-Marketing, Website-Gestaltung oder SEO, lizensierte Software
    [wenn Teil eines digitalisierten Vertriebsprozesses bzw. eines indivualisierten Online-Marketingkonzeptes]
  • Schulungen, Workshops sowie Dienstleistungen zur Implementierung von neuer Soft- und Hardware sowie Portierung und Migration von Daten

Beispiele – Was wird nicht gefördert?

  • Drucker, Scanner oder Kamera, die als Standardhardware zu sehen sind
  • PC, Laptop, Tablet, Smartphone, PDA, Festnetztelefon, Faxgerät
    [allgemein gebräuchliche Büroausstattung]
  • Kassensystem oder Maßnahmen zur ausschließlichen Umsetzung der DSGVO
    [da gesetzlich vorgeschrieben]
  • Teilnahme an Veranstaltungen und Messen
  • eigene Leistungen

Wie hoch ist die Förderung?

Die Zuwendung wird als Projektförderung im Wege eines nicht rückzahlbaren Zuschusses für Sachausgaben von bis zu 50% gewährt. Dabei ist die Förderhöhe auf höchstens 10.000 € begrenzt. Eine Förderung kann ab einer Höhe von 4.000 € Sachausgaben erfolgen.

Wie läuft das Antragsverfahren ab?

Das Verfahren ist einstufig: Anträge auf Förderung sind vor Beginn der jeweiligen Maßnahme an die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen [WIBank] zu richten. Die Prüfung und Bewilligung des Antrags erfolgt über die WIBank. Diese entscheidet über die Förderfähigkeit und erteilt einen entsprechenden Zuwendungsbescheid.

Nach Beendigung der Maßnahme / des Projektes muss innerhalb von 6 Monaten ein entsprechender Nachweis über die ordnungsgemäße Verwendung der Zuwendung vorgelegt werden.

Die Auszahlung der Zuwendung erfolgt erst nach Vorlage und Prüfung des Verwendungsnachweises in einer Summe.

 

Haben Sie weitere Fragen? Möchten Sie einen Antrag stellen?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf:

per Mail:        info@weitblicker.com

per Telefon:  0661 – 966 49 890

Wir beraten und unterstützen Sie gerne!